Skip to main content

Pflegetipps: Aktenvernichter Öl – Ölpapier


In der Bedienungsanleitung des Aktenvernichters werden Sie lesen, dass ein Aktenvernichter regelmäßig geölt werden muss. Die Hersteller versuchen mit dieser Befehlsform nicht etwa Ihnen ein zusätzliches Produkt zu verkaufen. Nein, vielmehr ist die richtige Pflege für den Papierschredder unabdingbar um leistungsfähig zu bleiben.

Sollten Sie Ihren Aktenvernichter nicht in regelmäßigen Abständen ölen, kann folgendes passieren:

  • Papierstaus!
  • Deutlich langsamere Arbeitsprozesse!
  • Geräuchentwicklung!
  • Sinken der Lebenserwartung!
  • Papierstaubentwicklung!
  • Die Herstellergarantie kann entfallen!

Schneiden die Klingen des Schneidewerkes nicht mehr gut geölt ineinander, kann sich das nicht nur echt unangenehm laut anhören, ist kann auch die Funktionsweise des Schredders erheblich einschrenken. Nicht nur, dass der Zerkleinerungsprozess deutlich länger dauern wird – auch kann es häufiger zu Papierstaus kommen, weil die Walzen nicht mehr sauber ineinandergreifen und das Papier nicht ableiten, sondern kreuseln bis der Aktenvernichter blockiert. Beides Punkte, die nicht nur den Arbeitsablauf stören, sondern den Aktenschredder auch erheblich zusetzen können. Dadurch hat der Motor deutlich mehr Mühen und die Lebenserwartung sinkt. Natürlich wissen auch die Hersteller um dieses Problem. Sie weisen deshalb nicht nur darauf hin, dass ein Aktenvernichter gut zu ölen ist, sondern entziehen teilweise sogar die Garantie, sollte dem nicht nachgekommen werden.

Wie kann ich meinen Aktenvernichter ölen?

Fellowes Aktenvernichter Öl

Für die richtige Pflege für Ihren Papierschredder gibt es drei verschiedene Methoden, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten:

Aktenvernichter Öl:

Die klassische Variante – Das Aktenvernichter Öl kommt in einer Dosierflasche und kann so direkt auf die Walzen aufgetragen werden. Einfach ein paar Linien direkt in den Eingabeschlitz tropfen und den Schredder einige Sekunden vor und zurück laufen lassen, Walzenkopf rumdrehen und von unten ölen und nochmals durchlaufen lassen. Alternativ können Sie auch ein Blatt mit ein paar Linien Öl geträufeln und durch den Schredder laufen lassen.

Jetzt Öl ansehen!*

Aktenvernichter Ölpapier:

Aktenvernichter Ölpapier

Die Aktenvernichter Öl Alternative – Das Ölpapier für Aktenvernichter ist meist ein DIN A5 Blatt mit schon integriertem Öl. Dieses lassen Sie einfach durch den Schredder laufen – fertig. Sie brauchen sich keine Gedanken über die richtige Dosierung machen. Zudem machen Sie sich weder die Finger schmutzig, noch bringen Sie Ihre Finger zu nah an die scharfen Klingen.

Jetzt Ölpapier ansehen!*

Sprühdose:

Selten gibt es auch Schredder Öl in Sprühdosen zu kaufen. Damit kann das Öl auf die Walzen gesprüht werden. Je nach dem wie groß aber der Eingabeschlitz des Gerätes ist, kann das gar nicht so leicht sein und Sie treffen neben den Klingen auch noch große Teile der Bedienungseinrichtung. Wir raten daher von Öl in Sprühdosen eher ab.

Vorsicht: Manche Hersteller empfehlen ausdrücklich die Verwendung einer speziellen Methode!

Wie oft den Aktenvernichter ölen?

Wie oft Sie Ihren Aktenschredder ölen sollten hängt stark von der Benutzung ab. Schreddern Sie nur alle paar Tage wenige Blätter Papier, so kann es schon reichen ca. inmal im Monat etwas Öl in den Schredder zu geben. Bei täglicher Benutzung kann sich der Abstand aber schon auf einmal wöchentlich reduzieren, oder sogar nur wenige Tage. Als Hinweis, dass der Aktenvernichter „nach Öl schreit„, können Sie es verstehen, wenn sich das Geräuch während des Zerkleinerungsprozessen verändert. Meist wirkt der Ton heller und quietschender. Wenn das der Fall ist, sollten Sie zum Öl greifen.

Aktenvernichter mit höheren Sicherheitsstufen brauchen etwas mehr Öl, als solche mit niedrigeren Sicherheitsstufen! Genauso: Geräte mit Partikelschnitt brauchen mehr Öl als welche mit Schreifenschnitt.

 

Welches Öl ist das Richtige für mein Gerät?

Manche Hersteller geben für Ihre Geräte ein spezielles Öl an, das zur Pflege verwendet werden sollte. Natürlich ist dies oft das Produkt aus dem eigenen Sortiment. In wie weit die Marke wirklich eine Rolle spielt können wir (noch) nicht beurteilen. Um aber gegenüber dem Hersteller den Garantieanspruch nicht zu gefährden, empfehlen wir sich an die gegebenen Hinweise der Hersteller zu halten.

Achtung! Wir empfehlen außerdem ausschließlich dafür vorgesehenes Aktenvernichter-Öl zu benutzen. Da beim Schneidevorgang teils hohe Temperaturen entstehen können, kann es bei anderen Ölen oder Flüssigkeiten zu Bränden kommen.

 

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*