Skip to main content

Genie 580 XCD

Aktenvernichter
Hersteller
Preisklasse
Sicherheitsstufe
Schnittleistung8 Blatt (80g/m²)
Kontinuierlicher Betrieb2min
Maße39,2 x 37 x 22cm
Gewicht3,45kg
Eimervolumen21 L
Lautstärke78db
Auto Start/Stopp
Heftklammern?
Kreditkarten?
CDs / DVDs?
▼▼▼ Jetzt nach unten scrollen und unser Testvideo anschauen! ▼▼▼

GENIE 580 XCD Aktenvernichter + Video im ausführlichen Test


Genie gilt als einer der Spezialisten im Bereich Büroelektronik. Aus diesem Grund hat der Hersteller auch einen leistungsstarken Aktenvernichter herausgebracht, der mit einfacher Handhabung und hoher Sicherheitheitsstufe schon gängige Testportale wie zum Beispiel „testberichte.de“ überzeugt hat.


Uns ist es besonders wichtig einen genauen Blick auf die Herstellerangaben zu werfen, diese mit Erfahrung anderer mit Hilfe von Kundenrezessionen zu vergleichen und auch Ergebnisse von gängigen Testportalen mit heranzuziehen. Ausserdem gehen selbstverständlich unsere eigenen Erfahrungen aus unserem Aktenvernichter Test mit in die Bewertungen ein.

Wer kleine Papiermengen sicher vernichten möchte, und nicht bereit ist dafür Unmengen an Geld zu investerien, der sollte unbedingt einen Blick in die Herstellerdaten des Genie 580XCD werfen.

  • Sicherheitsstufe 4
  • 21 Liter Auffangbehälter
  • Auto-Start/Stopp-Funktion
  • Sicherheitssperre
  • CD/Kreditkarten-SlotGenie aktenvernichter test

 

Vorteile:

  • hohe Sicherheits dank P-4
  • einfachste Bedienung dank Kippschalter
  • manueller Rückwärtsgang gegen Papierstau
  • unterdurchschnittlicher Preis

 

Nachteile:

  • Betriebszeit von nur 2 Minuten
  • Schlechte Verarbeitung des Schalters

Ausstattung und Handhabung

Genie hat seinen Aktenvernichter 580 XCD mit einem einfachen Schalter ausgestattet. Steht dieser in der Mitte, so ist das Gerät aus (off). Zieht man ihn nach rechts (auto), ist der Aktenvernichter betriebsbereit – der automatische Start/Stopp-Betrieb ist aktiviert. Führt man nun ein Blatt in den 22cm breiten Eingabeschlitz, fangen die Klingen an zu arbeiten. Zeiht man den Schalter nach links, so ist der Rückwärtsmodus (rev) aktiviert. Damit lassen sich gelegentlich auftretende Papierstaus einfach befreien, ohne selbst zu nah an die Klingen greifen zu müssen. Der Schalter wirkt leider, zumindest bei unserem Testgerät, relativ schlecht montiert und wackelt (siehe Testvideo).

Schaltereinstellungen:

  • mittig: Aus (off)
  • rechts: Start/Stopp (auto)
  • links: Rückwärts (rev)

Insgesamt bringt der 580 XCD 3,45 Kilogramm auf die Waage. Einen Großteil davon entfällt davon auf den Deckel. Dieser zum zum entleeren des 21 Liter fassenden Auffangeimers abgenommen werden. Dank des fest montieren Griffs, geht das aber super leicht. Ein extra Eingabeschlitz für CDs, sogar mit extra Auffangbehälter für die Überbleibsel, erleichtert nicht nur die Vernichtung sondern auch die Entsorgung.

Das Stromkabel ist mit 1,5 Metern ausreichend lang. Nur das Sichtfenster ist nach unserem Geschmack etwas zu klein geraten. Es erlaubt aber immerhin noch das rechtzeitige Ablesen des Befüllungsstandes.

Die eingebaute Sicherheitssperre verhindert das Arbeiten der Klingen, wenn der Deckel nicht richtig geschlossen ist. Ausserdem ist die Plastikverkleidung des Eingabeschlitz so geformt, dass das Einführen von Fingern gar nicht möglich ist.

Leistung und Performance

Dieser Pappierschredder mit Partikelschnitt schneidet Papier in 4×18 mm kleine Teilchen – Sicherheitsstufe P-4 nach DIN-Norm 66399. Damit ist er einer der wenigen Aktenvernichter, der eine solch hohe Sicherheitsstufe in der Preisklassebis 50€“ erreicht. Seine gegenwärtig arbeitenden Walzen schaffen es laut Herstellerangabe bis zu 8 Blatt Papier gleichzeitig zu vernichten. In unseren eigenen Tests waren auch bis zu 10 Blatt kein Problem. Wir haben das aber nur wenige Male versucht, und nicht über einen längeren Zeitraum – hier könnte es schnell zu einem Leistungsabfall kommen. Leider läuft das Schneidewerk recht schnell warm, wesshalb der Überhitzungsschutz den 580XCD Aktenvernichter nach ca. 2 Minuten abschaltet (171 Sekunden in unserem Test mit einem nagelneuen Gerät), was in dieser Preisklasse aber vollkommen normal ist und bei gelegentlichen Benutzen auch kein Problem darstellen sollte. 78db* haben wir beim Schreddervorgang messen können (*kein geeichtes Verfahren). Damit sit der Genie Aktenvernichter einer der lauteren Schredder und kommt an die Geräuchkulisse eines Staubsaugers heran.

Empfohlenes Einsatzgebiet

Aufgrund der genannten Eckdaten stellt der Genie 580XCD einen super Aktenvernichter für den privaten Gebrauch im Homeoffice dar. Sehr sichere Vernichtung, ohne überflüssig hohe Leistungsdaten und ein sehr akzeptabler Preis machen ihn zu einer Art Maßanfertigung für zuhause.

Fazit

Der Genie 580 XCD Aktenvernichter punktet durch:

  • eine gute Sicherheitsstufe P-4
  • und dabei trotzdem günstigem Preis
  • einfacher Bedienung
  • zusätzlichem Slot für CDs

Das „Sicherheit/Preis-Verhältnis“ des 580XCD ist fast nicht zu toppen. Aktenvernichter Sicherheitsstufe 4 für unter 50€ gibt es wirklich nicht viele. Zudem ist der seperate CD-Schlitz echt praktisch. Darüber hinaus strahlt dieser Aktenvernichter aber nicht vor Leistung. Lange und viele Akten können Sie mit diesem Gerät allerdings nicht vernichten – wohl aber immer mal wieder einige im privaten Haushalt anfallende  Unterlagen.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. August 2017 16:19